Orientalischer Tanz

ein Tanz wie kein anderer



Bauchtanz, bellydance, la danse du ventre, Raks Sharki etc.
.......damit assoziieren wir Sinnlichkeit, Exotik und auch den Hauch des Geheimnisvollen. Wen faszinieren nicht die schlangengleichen Bewegungen, die weichen Bewegungen der Hüfte, das Zittern und Beben des einen Körperteils während andere völlig ruhig erscheinen...

Der orientalische Tanz bietet uns außerdem die Möglichkeit jede Facette der Persönlichkeit darzustellen und auch neue Aspekte zu entdecken.
Wohl kein anderer Tanz ist so abwechslungsreich wie der orientalische und stellt die Tänzerin oder auch den Tänzer als Person so sehr in den Fokus der Betrachtung. In keinem anderen Tanzstil können wir uns selbst so sehr ausdrücken und finden, wie im orientalischen.
Gleichzeit ist kaum ein anderer Tanz so sehr unterschätzt wie dieser.

Wie für jeden anderen Tanzstil gilt auch für den orientalischen Tanz: hier verbinden sich sportliche Betätigung und künstlerische Arbeit.

Orientalischer Tanz als Sportart wird oft wegen seiner vielen positiven Effekte auf die Gesundheit, insbesondere die Wirbelsäule, empfohlen. Dabei wird aber häufig übersehen, dass diese natürlich - wie bei jedem Sport - nur dann eintreten können, wenn bestimmte Regeln beachtet werden und der Tanz auch unter diesen Gesichtspunkten ausgeübt wird. 
Eine professionelle und kompetente Trainingsanleitung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Shalymar ist mehrfach zertifizierte Trainerin und verfügt über einen reichen Schatz an Erfahrungen durch ihre langjährige Arbeit als Dozentin für Tanz.